Häufig gestellte Fragen

Warum heißt der „Theumaer Fruchtschiefer“ „Fruchtschiefer“?

Seinen Namen verdankt der „Theumaer Fruchtschiefer“ den markanten, länglichen Einlagerungen, den sogenannten „Cordieriten“ – man fühlte sich an „Feldfrüchte“, an Getreidekörner erinnert und gab ihm deshalb die alte noch heute gebräuchliche Bezeichnung „Fruchtschiefer„.

Wie lange gibt es den „Theumaer Fruchtschiefer“ schon?

Vor mehr als 310 Millionen Jahren entstand der „Theumaer Fruchtschiefer“ ein Quarzschiefer. Seit 1899, also seit fast 120 Jahren wird er abgebaut.

Welche Produkte gibt es aus Theumaer Fruchtschiefer?

Es können Bodenbeläge, Stufen, Fensterbänke, Abdeckungen, Fassaden und Pfeiler, Säulen, Palisaden sowie Einfassungen hergestellt werden. Weiterhin fertigen wir für Sie Mauerwerk, Massive Stufen und Massive Grabsteine (ohne Schrift) an. Ziersteine und Solitärsteine wie Stelen, Spaltfelsen und Quarzschiefersteine runden unser Sortiment ab.

Ist der „Theumaer Fruchtschiefer“ frostsicher?

„Der geprüfte Naturwerkstein „Theumaer Fruchtschiefer“ erfüllt alle Anforderungen der TL Pflaster StB 06/15 hinsichtlich der Beständigkeit gegen Frost-Tau-Wechsel in Gegenwart von Tausalzen“ (durchgeführt vom Materialprüfinstitut, TÜV Rheinland LGA Bautechnik GmbH, Nürnberg

Welche Oberflächen gibt es aus „Theumaer Fruchtschiefer“

In unserem Sortiment finden Sie 9 verschiedene Oberflächen, die sich in Farbe und Herstellungsprozess (von Hand oder Maschine) unterscheiden. Zu den Oberflächen gehören“feingeschliffen“, „diamantgeschliffen“, „gebürstet“ sowie „gesandelt“, „geflammt“, „gespalten“ und „gespalten & bossiert“. Die „antike“ („diamantgeschliffen & getrommelte“) und die „rustikale“ („gespalten & getrommelte“) Oberfläche zählen zu den Innivationen der letzten Jahre.

Warum finde ich im Internet keine Preisliste?

Durch die vielen verschiedenen Oberflächen, Materialstärken und möglichen zusätzlichen Bearbeitungen je Produkt und den daraus resultierenden unterschiedlichen Preisen hat sich eine Preisliste im Internet als wenig effektiv erwiesen.

Gerne erstellen wir Ihnen aber Ihr jedoch persönliches, auf Sie abgestimmtes,  Angebot! Nehmen Sie einfach per Mail, Fax oder telefonisch Kontakt mit uns auf!

Wir sind gern für Sie da !!!

Kann ich den „Theumaer Fruchtschiefer“ auf meine Fußbodenheizung legen?

Diese Frage kann mit ja beantwortet werden. Es ist jedoch undedingt notwendig, die jeweiligen Details (Verlegeart, Plattengröße, Plattendicke, Verlegematerial,  Anordnung von Dehnfugen usw.), nach den Spezifikationen und der Wirkungsweise der Fußbodenheizung mit der ausführenden Fachfirma  abzustimmen! Nur so kann eine fachgerechte Verlegung gewährleistet werden!

Bieten Sie auch Verlegeleistungen mit an?

Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot incl. Verlegung. Setzen Sie sich diesbezüglich mit unserer Bauabteilung in Verbindung.